Kamera in Gaststätte lieferte unzureichende Bilder

Täter wurde bei Einbruch gefilmt

Espenau. In der Nacht auf Montag war nach Angaben der Kasseler Polizei gegen 1 Uhr ein bislang unbekannter Täter in eine Gaststätte an der Mönchehofer Straße in Hohenkirchen eingebrochen undhebelte dort zwei Automaten auf. Eine am Tatort installierte Überwachungskamera lieferte auf Grund der Lichtverhältnisse nur unzureichende Bilder vom Einbrecher.

Laut der am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo hebelte der Täter die Terrassentür des Hauses auf und gelangte so in die Räume der Gaststätte. Im Lokal brach der Unbekannte zwei Dartautomaten auf und entwendete das darin befindliche Bargeld. Zudem durchwühlte er Schubladen und Schränke. Ob er dabei weitere Beute machte, konnte noch nicht abschließend ermittelt werden.

Nach den Aufzeichnungen der Überwachungskamera ereignete sich der Einbruch am Montag gegen 1 Uhr. Auf den Bildern, die eine zweifelsfreie Identifizierung des Täters nicht zulassen, ist ein Mann zu erkennen, der offenbar O-Beine hat und sich in gebückter Haltung fortbewegt.

Der Mann war mit einem Blouson und einer weiten Hose bekleidet. Darüber hinaus trug er eine Umhängetasche bei sich. Da die Aufnahmen nur in Schwarzweißbildern vorliegen, können zur Kleider- und Taschenfarbe keine Angaben gemacht werden.

Die zuständigen Ermittler des Kommissariats K 21/22 suchen nach Zeugen, die in der tatrelevanten Zeit den Täter, weitere verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Gaststätte in Hohenkirchen gesehen haben. (mic)

Hinweise: Tel. 05 61/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.