Täter zapften 160 Liter Diesel von Zugmaschine ab

Baunatal. 160 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch aus einer Sattelzugmaschine am Baunataler Parkstadion abgezapft.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner steht die Tat möglicherweise im Zusammenhang mit zwei weiteren Kraftstoff-Diebstählen in der selben Nacht auf zwei Autobahnparkplätzen im Raum Kassel. Der Sattelzug war von einem Lkw-Fahrer einer Spedition aus Mettmann am Dienstag gegen 21.30 Uhr auf dem Parkplatz am Parkstadion abgestellt worden. Eine weitere Fahrerin der Spediition wollte das Fahrzeug gegen 6 Uhr übernehmen. Ihr fiel sofort der geöffnete Tankverschluss auf. Ein Blick auf die Tankanzeige und ein Telefongespräch mit dem Vorgänger brachten Gewissheit: Aus dem voll getankten Lkw war Diesel abgezapft worden.

Möglicherweise haben die selben Täter mindestens bei zwei weiteren auf Autobahnparkplätzen abgestellten Lkw rund 1.000 Liter Kraftstoff abgelassen. Die Taten ereigneten sich laut Werner auf dem Parkplatz „Hirzstein“ der A 44 und „Am Sonnenborn“ an der A 49. (sok)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.