Musikzug: Nach zehn Jahren gab Dirigent Rudolf Daniel musikalische Leitung an Wolfgang Rodermund weiter

Taktstock weiterhin in guten Händen

Symbolischer Akt: Rudolf Daniel (links) übergibt den Taktstock an seinen Kollegen Wolfgang Rodermund. Foto: Goldmann/nh

Baunatal. Der Abschied von den Mitgliedern des Musikzugs des KSV Baunatal fiel Dirigent Rudolf Daniel sichtlich schwer. Er bedankte sich in einer Rede bei der Unterstützung des Orchesters und gab zu, dass auch er von den Vereinsmitgliedern noch viel lernen konnte.

Zehn Jahre leitete er den Musikzug und möchte sich jetzt zusammen mit seiner Frau einen Lebenstraum erfüllen. Mit dem Expeditionsmobil wollen die beiden immer sechs Monate im Winter durch die Welt reisen. Marokko und die Westsahara sollen ihr erstes Ziel sein. Während des letzten Probenabends gab er nun den Taktstock symbolisch an seinen langjährigen Freund und Kollegen Wolfgang Rodermund weiter.

Der 57-Jährige, der nach seiner Ausbildung zum Orgelbauer zur Bundeswehr ging und dann Tuba im Hauptfach studierte, spielt außerdem noch vier weitere Instrumente und gehörte lange der Tanzkapelle DreamPolice an.

Die beiden Männer lernten sich bereits 1982 kennen, als sie gemeinsam im Heeresmusikkorps der Bundeswehr in Kassel musiziert haben. Seit vielen Jahren sind beide außerdem fester Bestandteil des Residance Orchester Cassel und werden sich auch hier bei gemeinsamen Proben und Auftritten wiedersehen. Rodermund gibt seit Jahren Musikunterricht und ist in verschiedenen Tanzbands, klassischen Orchestern und Musikvereinen tätig. Unter anderem auch seit über zehn Jahren im Musikzug des KSV Baunatal.

„Er ist kein Unbekannter für uns und es lag nahe, ihn anzusprechen“, sagt der erste Vorsitzende des Musikzugs, Dirk Siemon. Alle wären froh gewesen, als Rodermund zugesagt hätte, die musikalische Leitung ab September zu übernehmen. Beim Weinfest in Oberzwehren am 13. September präsentiert sich das Orchester zum ersten Mal mit ihm als neuen Dirigenten.

Doch Rudolf Daniel wird dem Verein trotz großer Reisepläne weiterhin erhalten bleiben. Im Sommer wolle er wiederkommen und im Musikzug mitspielen. Dann wird er seinen neuen Platz in der ersten Reihe einnehmen und seinem Freund bei der Arbeit zuschauen. Er sei sich jedoch sicher, dass der Taktstock bei Rodermund in guten Händen sei. (rax)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.