Theodor-Heuss-Schule schloss weitere Kooperationsverträge mit heimischen Vereinen

Bei Talent mehr Sport

+
Eine Talentfördergruppe der Theodor-Heuss-Schule: Die Mädchen und Jungen demonstrieren mit ihren Bällen und Geräten die Vielfalt der Sportarten. Das Projekt hat Dominik Schaumburg (Mitte, hinten) entwickelt.

Baunatal. Die Baunataler Theodor-Heuss-Schule baut ihre Kooperation mit heimischen Sportvereinen aus. Ziel ist, talentierten Schülern zwei zusätzliche Stunden Sportunterricht zu geben.

Konkret soll das nun in Zusammenarbeit mit Schwimm- und Fußballabteilung des KSV Baunatal, ferner mit den Handballern der HSG Baunatal geschehen. Übungsleiter der Vereine werden mit Schülern des Jahrgangs 7 während der Schulzeit die Techniken der genannten Sportarten trainieren. Das Motto der Talentförderung lautet: Zeig, was du kannst.

2010 gestartet

Generell gebe es Kooperationen mit dem GSV Eintracht und dem KSV Baunatal, mit der DLRG, dem Tuspo Rengershausen, dem TSV Guntershausen und der TG Schauenburg, so zählt THS-Fachbereichsleiter Jens Adler auf. Er verantwortet das Pilotprojekt, das im vergangenen Jahr begann und das von der Stadt Baunatal unterstützt wird. Grundsätzlich sollen Kinder der Jahrgänge 5 und 6 allgemein, Schüler des Jahrgangs 7 speziell in bestimmten Sportarten gefördert werden.

Letzlich gehe es um die Vereinbarkeit von Schule und Leistungssport, so Adler. Mit dem G9-System der THS (neun statt acht Jahre bis zum Abitur) seien die Bedingungen vorteilhaft. Auch Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung der Schule seien hilfreich. Das Projekt startet immer zum zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 5.

Voraussetzungen der Teilnahme sind gute Leistungen im Fach Sport, Schwimmfähigkeit und aktiver Vereinssport. Die Mädchen und Jungen müssen einen Aufnahmetest absolvieren. Der zusätzliche Sportunterricht findet am frühen Nachmittag statt.

Weitere Partner aus Sportvereinen sind im Übrigen willkommen. (ing)

Info: Jens Adler, E-Mail an jens.adler@gmx.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.