Ein argentinischer Abend in der Kirche – Malena Grandoni gastierte in Hoof

Der Tango berührte die Sinne

Berührung der Sinne: Als Ensemble Milonga Sentimental begeisterten Miguel Prado (Geige, von links), Malena Grandoni (Gesang) und Andres Grandoni (Akkordeon). Foto: Junker

Schauenburg. „Der Tag, an dem du beginnen wirst, mich zu lieben“ – von einem zum anderen Ton modellierte Malena Grandoni einen Emotionsbogen von hellem Jubel zu tiefer Melancholie. 90 Zuhörer folgten am Freitagabend fasziniert dem Trio Milonga Sentimental auf musikalischer Reise durch die Gefühlswelt des argentinischen Tango.

Tango meint Berührung der Sinne, Tango drückt in verschiedenen Formen die Lebensgefühle der Argentinier aus. Nicht reine Fröhlichkeit, auch der Trauer geben sie sich hin – ihrer Ansicht nach ist die Freude danach umso größer.

Der Tango Argentino symbolisiert Melancholie, Trauer, den unbändigen Stolz des Argentiniers und ist Ausdruck des immer währenden Kampfes. Die Milonga hingegen drückt Freude, Lust am Leben und vor allem an der Musik aus. Sie vermittelt etwa das genaue Gegenteil zum Argentino.

Das Ensemble Milonga Sentimental setzte diese Stimmungen virtuos mit ihren Instrumenten in Musik um, Malena Grandonis brillante Altstimme fand eine ganz eigene Balance zwischen Lebensfreude und Schwermut. Miguel Prado (Geige) und Andres Grandoni (Akkordeon) bezauberten mit eigenen Interpretationen und Kompositionen, erzählten Geschichten für das Kino im Kopf der Zuhörer.

Das Malena Grandoni & Ensemble Milonga Sentimental gastierte im Rahmen der Konzertreihe, die der Förderverein für die Sanierung der Hoofer Orgel seit einiger Zeit veranstaltet. Jeweils zehn Prozent der Einnahmen aus den Eintrittsgeldern fließen für die Orgel in die Spendenkasse. 55 000 Euro der benötigten 160 000 Euro wurden so bereits eingenommen.

Von Constanze Junker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.