Tannenhof: Fast alle Gästehäuser sind verkauft

+
Seit 2007 dicht: Der Tannenhof in Elmshagen.

Schauenburg. Zehn Häuser gehörten einst zum Hotelbetrieb Tannenhof in Elmshagen - sieben sind inzwischen verkauft.

Das berichtet Cornelia Knyrim, die den seit 2007 leer stehenden Komplex gemeinsam mit dem Kasseler Immobilenmakler Dieter Koschella (I.W.A. Immobilien) vermarktet. Neue Eigentümer gebe es vor allem für die Gästehäuser im Ort, für das Hauptgebäude habe sich aber immer noch kein Investor finden können, sagt Knyrim.

Die ehemaligen Gästehäuser werden teilweise in Mietshäuser umgebaut. In das Gebäude Falkensteinstraße 26 ziehe beispielsweise die Käuferfamilie selbst ein, berichtet die Schwiegertochter von Willy Knyrim. Der Kasseler Steuerberater und Wirtschaftsprüfer hatte den Tannenhof in den 80er-Jahren zu einem großen Betrieb in dem 400-Einwohner-Ort ausgebaut.

Vor fünf Jahren kam schließlich das Aus für das Hotel im idyllisch gelegenen Elmshagen. Dabei hatte es im vergangenen Jahr für den Verkauf des Haupthauses schon ganz gut ausgesehen. Schließlich hatte eine Gastronomenfamilie aus Südniedersachsen ernsthaftes Interesse an dem Gebäude mit 26 Zimmern und 56 Betten angemeldet. Doch kurz vor Abschluss des Vertrages habe es mit der Finanzierung Probleme gegeben. Und so sei sie Sache letztendlich geplatzt, erläutert Cornelia Knyrim. Mit der aktuellen Entwicklung ist sie dennoch zufrieden. Jüngst erst seien vier der Gästehäuser verkauft worden. Dadurch habe der restliche Betrieb mit dem Haupthaus inzwischen eine für neue Interessenten überschaubare Betriebsgröße erreicht, sagt sie. Das sieht auch Kai Koschella von I.W.A. Immobilien so. „Es sieht ganz gut aus in dem gesamten System Tannenhof“, sagt er. „Bis auf das Haupthaus ist nahezu alles veräußert.“

Von Sven Kühling

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.