Niester Carnevals-Club unterhielt mit einem vierstündigen Programm – Franz Pyszko ausgezeichnet

Tanz, Klamauk und fernöstlicher Charme

Impressionen aus China: Die NCC-Tanzgarde überzeugte während der Prunksitzung des Niester-Carnevals-Clubs mit einem Tanzbeitrag in wunderschönen fernöstlichen Kostümen. Fotos: Wohlgehagen

Nieste. Schillernde Farben, schöne Beine und Gags ohne Ende: Mit einem sehenswerten Bühnenprogramm begeisterten die Aktiven des Niester-Carnevals-Clubs (NCC) am Wochenende die Besucher der Prunksitzung im rappelvollen Festsaal der Gaststätte „Zum Adler“.

Mit viel Konfetti und Musik hießen NCC-Präsident Klaus Missing, sein Elferrat und die örtlichen Regenten zahlreiche Prinzenpaare aus der Stadt und dem Landkreis Kassel sowie Vertreter des nordhessischen Karnevals in der Narren-Hochburg willkommen.

Die politische Prominenz war durch Bürgermeister Edgar Paul, Bundestagsabgeordnete Ulrike Gottschalck, Landtagsabgeordneten Timon Gremmels (alle SPD) und Frank Williges (CDU) vertreten. Auch Namensvetter Fritz Nieste aus Holland ließ sich die Sitzung nicht entgehen. Die erste Rakete holte sich das Niester Funkenmariechen Johanna Schäfer ab. Kurzweilig ging es weiter, wie mit „Patient“ Lukas Missing, der seinen „Arzt“ (Taylor Meise) mit einem Sprachfehler vor Probleme stellte. Oder mit Anne Henkel und Carmen Walz: Die Schulfreundinnen stritten sich in der Frauenarzt-Praxis von „Dr. Schaumalrein“ um den ersten Platz auf der Warteliste.

Stehend gefeiert wurde der echte Niester Arzt Dr. Wilfried Kreisel für einen Live-Gesangsauftritt mit Hits aus der Schlager- und Musicalzeit.

Dann stand Karnevals-Urgestein Franz Pyszko in der Bütt, um als „Bankkunde“ seine Kontoauszüge zu streicheln („Mein eigenes kleines Griechenland“) und sich über die zu beschweren, die „den Weg frei machen“, aber ihm bei der Schneebeseitigung nicht helfen. Der Mitbegründer des Niester-Carnevals-Clubs wurde vom Präsidenten der Interessengemeinschaft des Nordhessischen Karnevals (IKN), Jürgen Möller, für seine 40-jährigen Verdienste um den Niester Karneval ausgezeichnet. Volker und Larissa Krüger („Mann und Frau“) zeigten in der Bütt, dass man im Karneval sehr wohl auch gesellschaftspolitische Akzente setzen kann.

Für einen Höhepunkt im fast vierstündigen Programm sorgten die Girl-Friends mit ihrer Playback-Show „Sister Act 2“: Das Publikum forderte eine Zugabe. Zuvor hatte die Tanzgarde des NCC mit getanzten Impressionen aus dem Reich der Mitte für den Hingucker des Abends gesorgt. (ppw)

Bilder der Prunksitzung

Karneval in Nieste

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.