NCC-Karnevalsgala am Samstag in Niestetal

Tanz, Slapstick, Artistik und Funken-Mariechen

Niestetal. In seiner 33. Session lässt es der NCC Niestetal richtig krachen: Ein mehr als vierstündiges Programm erwartet die Gäste am Samstag, 15. Februar, ab 20 Uhr in der Niestetaler Mehrzweckhalle. Die Gardemädchen der Großenritter Carnevals Gemeinschaft (GCG), erneut Deutsche Meister, werden auf dem Parkett die hohe Kunst des Karnevalstanzes präsentieren. Naturlich zeigt auch der junge Nachwuchs des NCC sein Können: Zwei Niestetaler Tanzmariechen, ein Tanzpaar und zehn Gardemädchen bringen das Publikum in Schwung.

Daneben hat Sitzungspräsident Axel Semmler ein buntes Showprogramm vorbereitet: Helene Fischer-Fans kommen beim Auftritt der Double-Sängerin Victoria auf ihre Kosten. Die Brüder Markus und Thomas Hosenfeld zeigen als Duo „Doppelpack“ artistische Slapstick-Nummern. Mit dabei sind erneut die karnevalistischen Freunde der Niestetaler vom Rhein. Die Kazi-Funken „Rut-Wiess“ aus Lohmar treten mit Gewehren und prächtigen Kostümen an.

Nach der Gala zeigen die Niestetaler Karnevalisten noch zweimal Flagge: Am Samstag, 22. Februar, formieren sie sich um 14.11 Uhr zum Rathaussturm. Am Sonntag, 23. Februar, feiern sie mit den Kindern in der Mehrzweckhalle ab 15.11 Uhr Karneval. (pdi)

Karten für die Galasitzung gibt es für 13 Euro (Abendkasse: 16 Euro) in Bienes Geschenklädchen in Sandershausen, im Dienstleistungszentrum Dedecke in Heiligenrode, weiteren Vorverkaufsstellen, bei NCC-Mitgliedern und der NCC-Geschäftsstelle, Tel. 05 61/ 7 66 06 03.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.