328 000 Euro auch für bessere Energiebilanz

Schadstoffsanierung des Kindergartens Tanzplatz im Zeitplan

Freuen sich über den neuen Kindergarten Weddel: Mikka, Naia und Alina toben ausgelassen auf dem Gelände vor dem Kindergartengebäude mit neu gestalteter Fassade. Die jeweiligen Gruppenräume wurden durch unterschiedliche Farben markiert.

Fuldatal. In den Räumen des Kindergartens Tanzplatz herrscht rege Betriebsamkeit. Der Ort, an dem gewöhnlich 95 Kinder in vier Gruppen spielen, toben oder lernen, hat sich derzeit in eine Großbaustelle verwandelt.

Die Einrichtung am Tanzplatz ist nämlich nach dem Kindergarten Weddel sowie den Kindergärten in Rothwesten und Simmershausen mittlerweile der vierte Kindergarten, der im Rahmen des Konjunkturprogramms der Gemeinde Fuldatal energetisch saniert wird.

„Die Arbeiten sind derzeit in vollem Gang und gehen gut voran. Es läuft alles rund“, freut sich Nina Porada vom Bauamt. Da sich bei den Untersuchungen im Vorfeld am Tanzplatz ebenfalls erhöhte Werte bei der Raumluftmessung ergeben hatten, wurden sämtliche Holzpaneeldecken in den Gruppenräumen demontiert. „Die Räume erhalten nun spezielle Akustikdecken, die den Schall dämmen und ein angenehmes Arbeitsklima schaffen“, erklärt Kindergartenleiterin Sonja Hochapfel.

Bei der 328 000 Euro umfassenden Maßnahme werden zudem Feuchtigkeitsschäden in den Wänden der Heizzentrale behoben, neue Leitungen verlegt und darüber hinaus alle Mineralfasertapeten, Fensterbänke und Lüftungskanäle aus Asbestzement entfernt.

„Es ist viel zu tun, aber wir liegen gut in der Zeit“, so Porada. Wenn alles nach Plan verlaufe, werde man die Innenarbeiten Ende Juni beendet haben. Dann könnten die Kinder, die derzeit in einem Containerbau in der Grebenstraße untergebracht sind, nach den Sommerferien umziehen. „Wir werden dann in einen schönen, neu gestalteten Kindergarten einziehen“, freut sich Hochapfel.

Wie gut und angenehm der Alltag in einem sanierten Kindergarten verläuft, weiß Andrea Henschel nur zu gut. Die Leiterin des jüngst sanierten Kindergartens Weddel ist begeistert von den lichtdurchfluteten Räumlichkeiten, den Akustikdecken und der neuen, frischen Optik des gesamten Gebäudes.

„Für alle Beteiligten ist es nun sehr viel schöner. Die Kinder fühlen sich wohl und auch die Erzieherinnen und Eltern finden die Veränderungen einfach wunderbar“, sagt Henschel. Das bestätigen auch Naia, Mikka und Alina: „Unseren neuen Kindergarten finden wir richtig toll“, so die Vierjährigen.

Von Martina Sommerlade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.