Traditioneller Brauch in den Gemeinden – Aktionen auf den Festplätzen

Tausende wärmten sich an Osterfeuern

+
Erstmals in Simmershausen dabei: Noah (von links), Julian und Mattia hatten Spaß beim Osterfeuer im Fuldataler Ortsteil.

Ahnatal/Fuldatal. Mehrere tausend Besucher haben am Osterwochenende zusammen mit der Feuerwehr des jeweiligen Ortes am traditionellen Osterfeuer die Feiertage eingeläutet. Allein im Fuldataler Ortsteil Simmershausen nahmen 600 Besucher an dem Ereignis teil.

Bevor der vier Meter hohe Scheiterhaufen entzündet wurde, luden die Jugendfeuerwehren aus Simmershausen und aus Vellmar zum gemeinsamen Fackellauf von der Alten Schmiede zum Festplatz an der Schneeganshütte. Musikalisch unterstützte dabei der Musikzug Simmershausen.

Ostereiertombola in Ahnatal: Die Jugendfeuerwehr - hier mit Lena (von links), Thomas, Leon und Florian - hatte unter die Ostereier Symbole geklebt und veranstaltete mit diesen eine Tombola.

Am Vormittag hatten die Fuldataler die Möglichkeit, Holz bei der Jugendfeuerwehr abzugeben. Außerdem hatte die Jugendfeuerwehr Leseholz gesammelt. Einige jüngere Besucher erlebten das Simmershäuser Osterfeuer zum ersten Mal. „Mir gefällt es richtig gut“, meinte der neunjährige Julian. Auch Noah (4) und Mattia waren das erste Mal beim Osterfeuer. „Es sieht aus, wie viele kleine Raketen beim Feuerwerk“, staunte Mattia.

Traditionell gut war die Stimmung beim Ahnataler Osterfeuer. „Einige Wehren haben ihre Osterfeuer in diesem Jahr abgesagt. Umso glücklicher sind wir, dass so viele Besucher hier sind“, meinte der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Heckershausen, Rüdiger Jungk. 500 Besucher waren zum Tanzeplatz gekommen, wo die Jugendwehr eine Ostereiertombola ausrichtete bei Tanzmusik Glühwein und heißer Orangensaft ausgeschenkt wurde. (ptk)

Fotos: Osterfeuer in Fuldatal und Ahnatal

Osterfeuer in Fuldatal und Ahnatal

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.