Thomas Dippel ist neuer Vorsitzender des Vereins Handel, Handwerk und Gewerbe in Vellmar

Teamwork ist sein Führungsstil

Im Reifengeschäft: Jetzt hofft Thomas Dippel, dass in seiner neuen Funktion als Vellmarer HHG-Chef auch alles rundläuft. Foto: Wewetzer

Vellmar. Gerade heraus, mit klaren Standpunkten und genauen Vorstellungen über die ehrenamtliche Arbeit - so präsentiert sich Thomas Dippel, seit Ende Februar neuer Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung Handel, Handwerk und Gewerbe Vellmar (HHG), im Gespräch. „Wenn ich jemandem etwas zusage, will ich das auch mit aller Macht einhalten“, sagt der 51-Jährige, der im Hauptberuf in Vellmar einen Reifenhandel betreibt.

„Wenn ich jemandem etwas zusage, will ich das auch mit aller Macht einhalten.“

HHG-Chef Thomas Dippel

Dippel übernahm das Amt von Volker Schröder, der die Geschäfte 18 Jahre geführt hat. Aber nachdem dieser die Führung von „Farben Schröder“ in Obervellmar seinem Sohn übergeben hat, zog er sich auch von der Spitze des HHG zurück. Schon im vergangenen Jahr sei er daher von Schröder gefragt worden, ob er sich vorstellen könne, neuer Chef der Vellmarer Kaufleute zu werden, erinnert sich der 51-Jährige. Auch wenn Dippel seinen Reifenhandel als Ein-Mann-Unternehmen aufgezogen hat, eine Ein-Mann-Show wird er als Vorsitzender den 140 HHG-Mitgliedern nicht liefern: „Ich kann das nicht alleine machen“, sagt er ganz klar. „Ich brauche Unterstützung.“ Er will daher den Vorstand – seine Stellvertreter sind Udo Tschischkale und Klaus Herold – und die Mitglieder in die Arbeit einbinden.

So habe sich schon eine Gruppe gebildet, die sich um die Gestaltung des Motivwagens der Kaufleute für den Festumzug anlässlich der Feier 40 Jahre Stadtrechte Vellmar kümmert. „Wir sind ein gutes Team“, ist er überzeugt.

Inhaltlich will Thomas Dippel nicht gleich alles umkrempeln. Den Wirtschaftsstammtisch („eine tolle Sache“) wird es genauso weiter geben wie den Stand am Vellmarer Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz.

Aber einzelne Schräubchen will er neu justieren. So wolle man darüber nachdenken, die Präsentation zu Weihnachten „etwas zu verfeinern und zu verschönern“. Eine neue Internet-Seite sei in Arbeit und gehe in den nächsten Wochen online. Auch auf Facebook will der HHG aktiv sein. Gespräche geführt werden sollen darüber hinaus mit der Aktionsgemeinschaft Rathausplatz und dem neuen Bürgermeister Manfred Ludewig.

Definitiv vorerst nicht geben wird es eine Neuauflage der Vellmarer Gewerbeschau, des sogenannten Frühjahrsmarktes, den Thomas Dippel sechsmal organisiert hatte und der 2009 eingeschlafen war, weil sich in Vellmar nicht mehr genügend Betriebe hatten finden können, die mitmachen wollten.

Von Stefan Wewetzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.