Zwei Nachbarinnen durch Rauchgas verletzt

Technischer Defekt löst Brand aus

Kaufungen. Ein technischer Defekt war die Ursache für einen Wohnungsbrand, der sich in der Nacht zum Samstag in einem Mehrfamilienhaus in Niederkaufungen ereignete. Dabei erlitten zwei Nachbarinnen der Wohnungsmieter, die zum Zeitpunkt des Brandes nicht anwesend waren, Rauchgasvergiftungen.

Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, befindet sich im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Ziegenberger Straße in Niederkaufungen.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei wird davon ausgegangen, dass sich der Brandherd in der Küche der Wohnung befand. Die Mieter der Wohnung waren nach Polizeiangaben zum Zeitpunkt des Unglücks nicht anwesend. Zwei Mitbewohnerinnen aus dem Haus, die gegen 2 Uhr morgens durch ein Knistern aufmerksam geworden waren, schauten in der Wohnung nach und stellten den Brand fest.

Sie erlitten hierbei Rauchgasvergiftungen und mussten vom herbeigerufenen Rettungsdienst in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden.

Die Höhe des Sachschadens wird nach Angaben der Polizei auf rund 50 000 Euro geschätzt. Die Löscharbeiten übernahmen Einsatzkräfte der Feuerwehr Kaufungen.

Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in Kassel. (gis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.