900 Teilnehmer zeigen ihr Können

Großenritter Carnevals-Gemeinschaft veranstaltet Baunataler Tanztage

Flotte Beine: Tolle Tänze, wie hier von der Juniorengarde der GCG bei den Tanztagen im vergangenen Jahr, erwarten die Gäste am Wochenende in der Rundsporthalle. Archivfoto: T. Hartung

Baunatal. Am kommenden Wochenende, 1. und 2. November, wird die Rundsporthalle in Baunatal zur großen Tanzbühne. Denn die Großenritter Carnevals-Gemeinschaft (GCG) lädt zu den Baunataler Tanztagen ein.

Für die mehr als 900 Sportler geht es um die Qualifikation zu den Nord- und Süddeutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport. Außerdem werden gleichzeitig die Kurhessischen Meisterschaften ausgetragen. Auf die Zuschauer wartet an beiden Turniertagen ein spannendes Programm. Am Samstag, 1. November, treten die Tänzer in den Altersgruppen Jugend und Junioren gegeneinander an. In acht Disziplinen, darunter Paar-, Schautanz und Tanzmariechen, geben die Sportler ihr Bestes.

Aufregend wird es auch am Sonntag, 2. November. Dann gehen die über 15-Jährigen in insgesamt fünf Disziplinen an den Start. Die GCG erwartet über 200 Starts.

Los gehen die Wettkämpfe an beiden Turniertagen um 9 Uhr. Die Karten kosten acht Euro, für Kinder unter zwölf Jahren ist der Eintritt frei. (cha)

Vorverkauf in Baunatal:  Schreib- und Tabakwaren „Schublädchen“, Marktplatz 3; Schmuck und Design, Mittelstraße 4, oder per E-Mail an: kartenbestellung@gcg-baunatal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.