Ärger über Netz-Panne

Telefone in Altenritte seit Sonntag ohne Anschluss

+
Telefonieren war nicht möglich: Zahlreiche Bewohner von Baunatal Altenritte hatten seit Sonntagabend keine Verbindung mehr.

Baunatal. „Wir haben seit Sonntagabend keine Telefonverbindung mehr“, sagte Klaus Guntrum aus Altenritte. Anrufe bei den Anbietern Telekom und Vodafone hätten bisher keinen Erfolg gehabt, schilderte der Baunataler die Situation.

Die Leitungen seien weiterhin tot. Auch einen Grund für die Störung habe er bislang nicht erfahren können. Die Telekom teilte gestern am Nachmittag dann mit, dass der Schaden inzwischen behoben sei.

Auch Björn Werner von der Metzgerei Werner in Altenritte war zuvor verärgert. „Vier Telefonanschlüsse von uns sind tot“, sagte der Unternehmer. „Und so etwas über einen so langen Zeitraum.“

Und das war laut Telekom-Sprecherin Katja Werz der Grund für den Ausfall: In der Nähe der Baunataler Polizeistation sei beim Bau eines Parkplatzes ein Rohr beschädigt worden, in dem das Telefonkabel geführt wird. „Dadurch konnte in das Rohr Wasser eindringen und es kam zu einem Feuchtigkeitsschaden am Kabel.“ Die Reparatur sei durch parkende Autos verzögert worden. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.