Das Regionalmuseum Alte Schule zeigt eine Ausstellung der Sternenquilter aus Kaufungen

Tennessee dreht sich im Walzertakt

Toller Effekt: Beim längeren Betrachten der quadratischen Blöcke tanzen Kreise um sie herum. Britta Kohlhaase zeigt ihren Quilt „Tennessee Waltz“ derzeit im Regionalmuseum. Fotos:  Wienecke

Kaufungen. „Wer auf sich selbst ein wachsam’ Auge hält, dem fällt’s nicht schwer, bei fremden Fehlern still zu schweigen.“ Britta Kohlhaase zitiert gern mal Johann Wolfgang von Goethe (1749 bis 1832) in ihren Patchwork- und Quiltkursen. „Das soll ein Anstoß weg von der Perfektion im Patchwork sein, schließlich machen wir Handwerkskunst“, sagt sie und lacht.

„Tennessee Waltz - Walzer aus Tennessee - dieses Muster war schon auf Quiltvorlagen aus den 1920er-Jahren zu finden“, berichtet Britta Kohlhaase, während sie ihren gleichnamigen Quilt im Vortragsraum des Regionalmuseums in Oberkaufungen zeigt.

Als die amerikanische Zeitschrift „Hearth & Home“ vier Jahre zuvor Quiltblöcke aus den Hauptstädten Amerikas veröffentlichte, repräsentierte der Bundesstaat Tennessee mit diesem Muster seine Musikhauptstadt. Nashville wurde 1779 gegründet und ist für Country-Musik bekannt.

Beim Betrachten der quadratischen Blöcke tanzen Kreise um sie herum, ähnlich wie fliegende Röcke im Walzertakt. Die Ausstellung „Geschichte(n) im Quilt“ mit 20 textilen Inspirationen der Kaufunger Patchwork- und Quiltgruppe Sternenquilter läuft noch bis Donnerstag, 25. August, im Museum.

Regionalmuseum Alte Schule, Schulstraße 33, Oberkaufungen, Tel. 05605/7307, mittwochs, donnerstags und samstags 14 bis 17 Uhr, sonntags 10 bis 17 Uhr. Eintritt: sechs bis 18 Jahre: 0,50 Euro, Erwachsene: 1,50 Euro, Infos im Internet: www.kaufungen.eu

Von Bettina Wienecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.