Ausstellung Stellwerke von Monika Westphal wurde im Ahnataler Rathaus eröffnet

Themenvielfalt und Farbkompositionen

Farbliche Vielfalt: Monika Westphal (links) stellt Ingrid Bodin-Franke eines ihrer Werke vor, die nun das Ahnataler Rathaus zieren. Foto: Kisling

Ahnatal. Von einer blühenden Anemone über einen Hummer bis hin zu einem Spaziergänger in einer ruhigen Waldlandschaft: Die neue Ausstellung „Stellwerke“ im Ahnataler Rathaus hat in puncto Themenvielfalt einiges zu bieten. Dabei entstammen die 20 Werke aus Aquarell und Acryl auf Leinwand von einer einzigen Künstlerin – der Ahnatalerin Monika Westphal.

Über zwei Monate war eine gleichnamige Ausstellung in Westphals Atelier „Im Stellwerk“ im Weimarer Bahnhof zu sehen, nun bekamen die Kompositionen einen neuen Platz an den Wänden des Ahnataler Rathauses. „Es freut mich, dass ich mich hier präsentieren darf. Einige Bilder sind neu hinzugekommen zu meiner Ausstellung und hier entfaltet sich eine besondere Atmosphäre“, meinte Westphal.

Für die Bilder zum Thema „Stellwerke“ hatte die freischaffende Künstlerin einen Wandel in ihrem Malstil gewagt. So reduzierte sie Kanten in den Bildern, brach Flächen auf, setzte mehr auf Transparenz und Freiheit, die einen weicheren Eindruck hinterlassen sollten.

Herausgekommen sind dabei sowohl lebensnahe Szenen als auch Werke, die sich dem Betrachter erst nach genauerem Hinsehen erschließen. „Die Bilder sind sehr einfühlsam und impulsiv. Die Ausstellung ist eine Bereicherung für das Rathaus“, meinte Besucherin Gabrielle Bragober.

Für Westphal ist es bereits die dritte Ausstellung, die sie in ihrer Künstlerlaufbahn im Rathaus präsentiert. Die Ausstellung wird bis zum 6. Mai zu den Öffnungszeiten des Rathauses in der Wilhelmsthaler Straße 3 zu sehen sein. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.