Deutscher Fußballbund war in Dennhausen zu Gast – Unterstützung für Trainer

Tipps von den Trainingsprofis

Sie haben Spaß am Fußball: Die Bambini, F- und E- Jugend mit ihren Trainern und den DFB-Teamern vor dem Mobil. Foto: Büntig

Fuldabrück. Begeisterung und Spaß am Fußball – das wichtigste Ziel war schnell erreicht. Mit großem Einsatz trainierten die Bambini-, F- und E-Jugendmannschaften der SG Dennhausen. Mit dabei waren zwei Teamer des Deutschen Fußball-Bundes. Sie waren mit ihrem Mobil angereist. Da wurden auch die Trainer der Jugendteams wieder zu Spielern und machten mit.

Welche Aufwärmtechniken sind geeignet, wie bilde ich schnell und problemlos Mannschaften, wie sieht ein altersgerechtes Training aus? Viele praxisnahe Anleitungen gab es für die Trainer von der erfahrenen Teamerin Heidi Schulz.

„Der Trainer darf nur beim Spiel am Rand stehen, ansonsten gehört er mitten in seine Mannschaft“, motivierte Schulz. Praxisnahe und schnell umsetzbare Tipps helfen, ein qualifiziertes Training auf die Beine zu stellen, an dem Trainer und Mannschaft gleichermaßen Spaß haben. „Uns geht es darum, dass alle Freude am Fußball haben. Wir möchten die Trainer ermutigen, sich mit Lizenzen weiter zu qualifizieren“, erklärte Schulz ihr Ziel.

Für seinen ersten Einsatz als DFB-Teamer wählte Heinz Broll seine Heimatgemeinde Dennhausen. Die Fußballmannschaften des Ortes sind ihm als ehemaliger Spieler und langjähriger Jugendtrainer bestens vertraut.

Bei diesem ersten Einsatz soll es nicht bleiben: „Wir besuchen Grundschulen und Vereine und freuen uns, wenn wir unterstützen und anleiten können“, begründete er sein Engagement. Experte Broll ermutigt alle Interessenten, das kostenlose Angebot anzufordern. (pbü) Kontakt: heinzbroll@arcor.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.