Tischtennis: Vier Minis im Kreisentscheid

Baunatal. Pauline Richter und Noel Zernickel bei den Kindern bis acht Jahre sowie Alicia Becker und Noah Gans bei den Neun- und Zehnjährigen gewannen den Baunataler Ortsentscheid der bundesweiten Tischtennis-Minimeisterschaften. Den Wettbewerb hatte die Tischtennis-Abteilung des GSV Eintracht Baunatal ausgerichtet.

34 Mädchen und Jungen starteten in der Langenberg-Sporthalle. Einige waren durch ein Schulprojekt an der Langenbergschule darauf aufmerksam geworden. Dort erhielten fast 400 Kinder in 34 Stunden durch GSV-Mitarbeiterinnen Einblick in den Sport mit dem kleinen Ball.

Die Minis zeigten nun in zwei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern einige sehenswerte Ballwechsel – zur Freude auch von Abteilungsleiter Norbert Buntenbruch. Manche hätten deutlich Talent bewiesen, so sagt er.

Wettkampf im März

Die Bestplatzierten können sich im März beim Kreisentscheid für die Bezirksebene qualifizieren und sich bis in die Endrunde des Landesverbands spielen, ehe das Bundesfinale wartet. Die Mini-Meisterschaften sind laut Tischtennis-Verband die erfolgreichste Breitensportaktion in Deutschland. In 28 Jahren habe über eine Million Kinder mitgespielt. (ing)

GSV-Schnupperkurs für Kinder: Montags von 14.30 bis 16 Uhr; Info: Norbert Buntenbruch, Telefon 0 56 01/84 12.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.