Auftakt bei Kirchenmusik-Woche: Martin Wenning spielte Kinohits auf der Orgel

Söhrewald. Schon der von glitzernden Sternchen eingerahmte, alte Filmprojektor auf dem Altartisch verriet den Besuchern, dass sie etwas Besonderes erwartet: In der evangelischen Kirche Wellerode brachte Martin Wenning Musik aus großen Kinofilmen auf der Kirchenorgel zum Klingen.

Mit Themen aus „Goldfinger“, „Titanic“ oder „Mission Impossible“ und weiteren Titelsongs bekannter Streifen spielte der Lehrbeauftragte für künstlerisches Orgelspiel an der Universität Kassel Stücke, die normalerweise nicht im Repertoire eines Kirchenorganisten enthalten sind. Den Zuhörern gefiel der nicht alltägliche Auftakt zur Kirchenmusikwoche, mit der die evangelische Gemeinde an die grundlegende Erneuerung der Orgel in ihrer Kirche vor zehn Jahren erinnert.

Szenen aus Krimi

Besonders viel Beifall gab es für die „Musik aus einem imaginären Stummfilm“ um den berühmten britischen Detektiven Sherlock Holmes. Die Szenen zu dessen spannender Jagd auf den Weinpanscher Vamberry las Pfarrer Werner Pausch.

Das Konzert habe bei ihm Erinnerungen an große Filme geweckt, sagte Hobbymusiker Fritz Diederich aus Kaufungen, der zu den Besuchern in der allenfalls halb gefüllten Kirche gehörte. Ein Hauch skandinavischer Lebensart und Mentalität wehte durch das Gotteshaus, als Organist Martin Wenning den Soundtrack aus dem schwedischen Filmklassiker „Wie im Himmel“ spielte.

Auch die manchmal dröhnend laute, aufwühlende „Toccata C-Dur“ von Bach und das „La-le-lu“ aus „Wenn der Vater mit dem Sohne“ gehörten zu den Höhepunkten des eindrucksvollen Filmmusikabends.

Heute Abschlusskonzert

Gestern haben Musikgruppen und Chöre aus der Gemeinde in der Kirche gespielt. Anschließend wurden bei Gesprächen rund um die Kirche Wein und Wasser, Bier und Brezeln gereicht.

Den Abschluss der Musikwoche bildet heute Abend das 69. Welleröder Kirchenkonzert mit Christina Leinwather und Martin Wenning auf der Orgel. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.