Jan-Daniel Setzer ist neuer Pfarrer in Dörnhagen

Töchterchen krönte Amtseinführung

Neuer Gemeindepfarrer: Jan-Daniel Setzer (Mitte) wurde als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Dörnhagen eingeführt. Links im Bild ist Pfarrer Dr. Freimut Schirrmacher zu sehen, der das Amt vertretungsweise inne hatte, rechts die Vorsitzende des Kirchenvorstands Dörnhagen, Sonja Meil. Foto: Büntig

Fuldabrück. Zur Freude der Kirchengemeinde hat Dörnhagen endlich einen neuen Pfarrer: Der neue Gemeindepfarrer Jan-Daniel Setzer stellte sich mit einer Antrittspredigt in Dörnhagen vor. Darin hieß es: „Gebet ist keine fromme Pflichtübung, sondern kann neue Türen öffnen.“

Dass sich viele Türen bereits für ihn geöffnet haben, das zeigten die zahlreichen herzlichen Begrüßungsworte.

„Ich bin froh und dankbar über die liebevolle und herzliche Aufnahme und freue mich auf meine Arbeit hier in der Gemeinde“, sagte Pfarrer Setzer.

Pfarrer Dr. Freimut Schirrmacher verabschiedete sich aus der achtmonatigen Vertretung, die er neben seiner Tätigkeit in Denn-/Dittershausen übernommen hatte.

Dem Ehepaar Setzer wird der Tag der Amtseinführung noch aus einem anderem Anlass für immer freudig im Gedächtnis bleiben: Denn am Abend um 22 Uhr erblickte Töchterchen Mathilda das Licht der Welt. (pfb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.