Tödlicher Motorradunfall bei Heiligenrode: Ursache weiter unbekannt

Heiligenrode. Die Ursache für den tragischen Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Uschlag und Heiligenrode, bei dem am Montagabend ein 21-jähriger Motorradfahrer aus Kassel starb, ist auch am Tag nach dem Unfall nicht geklärt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Der Motorradfahrer war auf der Landesstraße aus Richtung Uschlag kommend in Richtung Heiligenrode unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kam es im Kurvenbereich zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 27-jährigen Fahrers aus dem Bereich Staufenberg, der auf der Gegenfahrbahn in Richtung Uschlag fuhr.

Für den 21-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. Ein zur Unfallstelle geeilter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 27-jährige Autofahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Fotos: Motorradfahrer stirbt bei schwerem Unfall

Motorradfahrer stirbt nach schwerem Unfall bei Heiligenrode

Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter in die Ermittlungen zur Unfallursache eingeschaltet. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden von der Polizei sichergestellt. Die den Unfall aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost schätzen den Gesamtschaden auf 18.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf Landesstraße bei Niestetal

Zur Klärung des Unfallhergangs suchen die Polizisten nach Zeugen, die zum Unfallzeitpunkt ebenfalls auf der Landesstraße fuhren und möglicherweise Hinweise zum Fahrverhalten der beiden Unfallbeteiligten geben können. Insbesondere werden die Fahrer zweier Autos und eines Lastwagens gebeten, sich zu melden. Sie sollen nach Angaben von den an der Unfallstelle befragten Zeugen unmittelbar vor dem grauen Wagen des 27-Jährigen auf der Landesstraße nach Uschlag unterwegs gewesen sein.

Zeugen sollen sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder jeder anderen Polizeidienststelle melden. (mak)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.