Tödlicher Unfall in Vellmar

Tödlicher Unfall in Vellmar: Fahrerin übersah Rentner wegen Dunkelheit

Kassel/Vellmar. Der 73-jährige Fußgänger, der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend lebensgefährlich verletzt wurde, ist in der Nacht zum Donnerstag im Klinikum Kassel gestorben.

Lesen Sie auch:

- Von Auto erfasst: 73-Jähriger stirbt in Vellmar

Der Mann war am Mittwochabend um 19.35 Uhr mit Walkingstöcken auf der Harleshäuser Straße in Vellmar unterwegs gewesen. Eine 32-jährige Autofahrerin aus Kassel fuhr dort in Richtung Obervellmar. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch nahm die Autofahrerin den komplett dunkel gekleideten Fußgänger erst kurz hinter der Einmündung Hamburger Straße im letzten Moment wahr.

Der Mann habe unmittelbar vor ihr auf regennasser Fahrbahn die Harleshäuser Straße überquert. Die Frau habe trotz sofortiger Vollbremsung und einem Ausweichversuch den Aufprall des Mannes auf den Pkw nicht mehr verhindern können. Hinweise auf eine zu hohes Tempo würden nicht vorliegen.

Wie der Gutachter in einer ersten mündlichen Stellungnahme angab, sei das Unfallopfer in der Dunkelheit nicht zu erkennen gewesen. (use)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.