Islandpferde-Reiter Kaufungen eröffneten die Saison mit einem großen Hallenturnier

Mit Tölt bequem im Sattel

Ganz in Blau: Johanna Schaub aus Kaufungen verkleidete sich beim Kostümreiterwettbewerb als Science-Fiction-Figur Avatar. Auch ihr Pferd Schmack"s Cassandra wurde geschmückt. Fotos:  Dilling

Kaufungen. Lara Dippel reitet ihr Islandpferd, das auf den noblen Namen Gersemi von der Urf hört, auf dem Reiterhof neben dem Kaufunger Festplatz warm. Gleich wird die 14-Jährige mit ihrem Pferd in die Halle traben, wo die Zuschauer und Leistungsrichter schon warten.

Die Schülerin aus Landwehrhagen ist einer der 70 Teilnehmer des Frühlingsturniers, mit dem der Kaufunger Verein der Islandpferde-Reiter am Wochenende die Saison eröffnete.

„Die sind gutmütiger und ausgeglichener als andere Pferde.“

Lara Dippel ISLANDpferde- Reiterin

Bei dem Turnier, das auch mit spaßigen Einlagen wie einen Kostümreitwettbewerb lockte, gingen Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf unterschiedlichen Pferderassen an den Start. Doch Lara Dippel schwört wie die 120 Mitglieder des Kaufunger Vereins auf die Ponyrasse aus Island. „Die sind gutmütiger und ausgeglichener als andere Pferde“, sagt die 14-Jährige. Außerdem lassen sich die robusten Tiere, die in dem Inselstaat in Europas hohem Norden viele Jahre als wichtiges Transportmittel galten, angenehm reiten. Sie haben gewissermaßen fünf Gänge: Während viele Pferde nur Gehen, Traben und Galoppieren kennen, können Islandpferde auch „tölten“ und im Rennpass laufen. Der Tölt, ein spezieller Laufrhythmus, schont dabei den Rücken des Reiters.

Beim Turnier hatten Besucher die Möglichkeit, günstig gebrauchtes Reitzubehör zu erstehen und sich auf dem Reiterhof umzusehen. Kaufungen ist eine Hochburg der Islandpferde-Reiter. Es werden auch Lehrgänge angeboten. Ende August richtet der Verein drei Tage die hessischen Meisterschaften der Islandpferde-Reiter aus. (pdi)

Informationen und Kontakt im Internet: www.iprk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.