Tim Toupet und die Schürzis tanzten auf den Tischen

Nieste. Die Königs-Alm in Nieste ist an diesem Wochenende ein Eldorado für Fans der Volks- und Schlagermusik. Mit den Auftritten des singenden Kultfriseurs Tim Toupet und der Schürzenjäger-Coverband „Die Schürzis" legte das Open-Air-Konzert am Freitag einen stimmungsvollen Auftakt hin.

Rund 1500 Besucher tanzten, schunkelten und sangen zu Hits wie „Du hast die Haare schön“, „Döner macht schöner“ von Tim Toupet, der auf Tische und Bänke kletterte. Er war immer mittendrin im Publikum.

Etwas verloren wirkte die Menge gestern Abend noch, ist das Gelände doch für 5000 Besucher ausgelegt. Auf die Stimmung aber schlug sich das nicht nieder.

Viele Besucher waren stilecht in Dirndl und Lederhose gekommen. So wie Karl-Heinz Müller aus Kassel. Der 74-Jährige tanzte sich in seiner bayerischen Tracht schon vor der Bühne warm, als die hr 4-Party-DJs auflegten. Müller ist eingefleischter Volksmusikfan. „Wenn ich diese Musik höre, dann vergesse ich alles“, schwärmte er. Er wird auch heute Abend wieder dabei sein, wenn die Kastelruther Spatzen auftreten. „Und am bayerischen Trachtenwettbewerb am Sonntag nehme ich auch teil“, sagte der Rentner.

Zünftig feiern wollten auch Sandra Stein und Daniela Jäckel aus Schrecksbach. Die beiden Frauen in Lederhosen kamen voll auf ihre Kosten. „Im normalen Leben sind wir Fans von Heavy-Metal-Musik. Aber auf so einem Fest wie heute gehört Blasmusik einfach dazu“, meinten sie. Sie sei in ihrem letzten Mallorca-Urlaub auf den Geschmack gekommen, sagte Stein. Als dann die Schürzis die Bühne betraten, gab es für die beiden Mitvierzigerinnen kein Halten mehr. Sie tanzten und sangen lauthals mit, als die Band aus dem Odenwald zum Hochzeitsmarsch aufspielte. Auch die Schürzis hielt es nicht lange auf der Bühne. Die Musiker spielten auf Tischen und Bänken und rissen das Publikum mit. Ein paar Regentropfen, die fielen, konnten der Stimmung nichts anhaben.

Samstagabend geht die Sause weiter mit einer der erfolgreichsten Volksmusik-Formationen: Die Kastelruther Spatzen entfachen ab 20 Uhr ein Feuerwerk der volkstümlichen Schlagermusik. Einlass ist ab 19 Uhr. Für Kurzentschlossene gibt es noch Karten an der Abendkasse.

Von Nicole Schippers 

Anfahrt

Aufgrund der Wetterlage entfällt ein Teil der Stellplätze auf den Parkflächen an der Niester Straße. Die Organisatoren raten daher, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Es ist eine zusätzliche Parkfläche am Sportplatz in Nieste geschaffen worden. Von dort pendeln Shuttle-Busse am Samstag ab 16 Uhr. Auch ab dem Bahnhof Oberkaufungen fahren halbstündlich zwischen 16.05 und 19.35 Uhr Shuttle-Busse zur Königs-Alm. Nach dem Konzert bringen sie die Besucher wieder zum Bahnhof Oberkaufungen. Abfahrt: 23.10 und 23.30 Uhr am Veranstaltungsgelände. Außerdem fahren von dort um 23.15, 0.15 und 1.15 Uhr Busse bis zur Haltestelle Kassel-Mauerstraße. Dort besteht Anschluss an alle Nachtschwärmerlinien.

Bilder vom Freitagabend

Königsalm: Open-Air-Festival startet mit Tim Toupet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.