Trainer von U-17-Nationalmannschaft lobt Baunataler Sportstätten

+
Auf dem Weg durch den Stadtpark: Die U-17-Nationalmannschaft bereitet sich derzeit in Baunatal auf das Vier-Nationen-Turnier vor.

Baunatal. „Die Trainingsplätze sind top.“ Stefan Böger, Trainer der Deutschen U-17-Nationalmannschaft geizt nicht mit Lob für die Sportanlagen der Stadt Baunatal.

Seit dem Wochenende ist das Team in der VW-Stadt zur Vorbereitung auf das Vier-Nationen-Turnier zu Gast. Ab Mittwoch spielen Böger und seine Nachwuchskicker in Baunatal, Kassel, Göttingen und Bad Hersfeld.

Das deutsche Team wohnt im Seminarzentrum der Volks- und Raiffeisenbanken gegenüber vom Parkstadion. Ruhig und entspannt ist die Stimmung vor dem Training. „Ich habe jetzt einige Einzelgespräche mit Spielern“, verrät der Trainer. Dann schlendert die Truppe los in Richtung Stadtpark und Sportanlagen.

Kurzclip: Trainer lobt U-17-Nationalmannschaft

„Wir sind hier gut aufgehoben“, sagt der Trainer noch zur Herberge in Baunatal. Und dann nennt er doch noch einen kleinen Kritikpunkt. Dass parallel zur Vorbereitung der Mannschaft Seminarbetrieb im VR-Zentrum laufe, sei nicht optimal. „Ein Trainer möchte eigentlich mehr Ruhe und Offenheit haben.“

In der Tat ist das Schulungszentrum in Baunatal, das gleichzeitig ein Hotelbetrieb ist, gut belegt. Auf dem Flachbildschirm an der Rezeption jedenfalls werden Teilnehmer von zahlreichen Finanz-Seminaren begrüßt.

Die Italiener und die Holländer, die bei dem Nationen-Cup zur Vorbereitung auf die Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft dabei sind, wohnen ebenfalls nicht weit vom Parkstadion entfernt. Sie sind im Hotel Best Western Ambassador neben der Stadthalle untergebracht. Ergänzt wird das Turnier durch ein U-17-Team aus Israel. Spieler und Offizielle wohnen und trainieren ebenfalls in Baunatal.

Wegen der israelischen Mannschaft gilt für das Turnier eine besondere Sicherheitsstufe. „Es gibt ein abgestimmtes Konzept von Polizei, Ordnungsamt und Sicherheitskräften, die mitgekommen sind“, sagt Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub.

Auftakt für das deutsche Team ist am Mittwoch, 14. September, um 17 Uhr im Baunataler Parkstadion gegen die Niederlande. (sok)

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.