422 Teilnehmer beim Volkslauf der Laufgemeinschaft Fuldatal in Ihringshausen

Das Training lohnte sich

Auf die Plätze, fertig, los: Voller Eifer machen sich die Läufer des jüngsten Jahrgangs auf die Strecke. Fotos: Sommerlade

Fuldatal. Das frühe Aufstehen am Sonntagmorgen war für Tibor Schweizer kein Problem. Die Vorfreude auf den anstehenden 400-Meter-Lauf ließ offensichtlich alle Müdigkeit in Vergessenheit geraten. Pünktlich um 8.45 Uhr steht der Nachwuchsläufer des TSV Twiste am Start und wartet auf das Kommando. Dann rennt er gemeinsam mit den anderen Teilnehmern des Jahrgangs 2005 los, um eine komplette Stadionrunde zu absolvieren. Der Dreijährige war der jüngste Teilnehmer des von der Laufgemeinschaft Fuldatal im TSV Ihringshausen ausgerichteten 37. Volkslaufs und Walkings mit Nordhessencupwertung.

„Das Laufen macht ihm großen Spaß“, sagt Tibors Bruder Robert, der selbst leidenschaftlicher Läufer ist. Dass der Dreijährige am Ende als letzter Läufer im Ziel eintrudelte und wortkarg von dannen zog, spielte für die Geschwister keine große Rolle. Die Gummibärchen, die im Zielbereich verteilt wurden, waren in diesem Moment einfach wichtiger.

Als Sieger der Altersgruppe MK/WK U 8 lief Jakob Dieterich ins Ziel. „Ich habe heute einen guten Tag gehabt“, freute sich der Siebenjährige des TSV Ihringshausen. „Das wöchentliche Training hat sich gelohnt. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden.“

Das hatte zuvor auch Bürgermeisterin und Schirmherrin der Veranstaltung, Anne Werderich, den 422 Teilnehmern der zweitägigen Laufveranstaltung mit auf die fünf, elf oder 20 Kilometer lange Strecke gegeben: „Ich wünsche allen Läufern, dass sie die anspruchsvollen Strecken meistern und hoffentlich gesund und mit der von ihnen erhofften Zeit ins Ziel gelangen.“

Das Wohlergehen der Teilnehmer sowie einen reibungslosen Ablauf gewährten rund 80 ehrenamtliche Helfer. Die Mitglieder der Laufgemeinschaft hielten neben Getränken an der Laufstrecke auch 30 verschiedene Kuchensorten und 150 reichhaltig belegte Baguettes bereit. „Die gute Atmosphäre der sportlichen Veranstaltung mit optimaler Verpflegung hat sich bereits herumgesprochen“, freute sich Organisator Reinhard Wiesner. „Wir freuen uns, dass an beiden Tagen über 400 Sportler den Weg zu uns gefunden haben. Das ist ein schöner Lohn für die vielen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden.“ Alle Ergebnisse unter www.nordhessencup.de

Von Martina Sommerlade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.