Probleme bei Reparatur der Lossetalstrecke

Nach Kabelklau: Straßenbahn 4 nach Helsa fällt noch länger aus

Kaufungen/Helsa. Die Reparatur der beschädigten Signalkabel an der Lossetalbahn zwischen Kaufungen-Papierfabrik und Hess. Lichtenau dauert länger als erwartet. Die Straßenbahnen der Linie 4 können hier daher nicht – wie von der KVG angekündigt – am Donnerstagmorgen ihren Betrieb aufnehmen.

Wie die KVG-Sprecherin Heidi Hamdad am Dienstagnachmittag mitteilte, könne man zurzeit gar keinen Termin nennen. Bis auf weiteres werde der Betrieb zwischen Papierfabrik und Hess. Lichtenau mit Ersatzbussen aufrechterhalten.

Lesen Sie auch:

- Bis Donnerstag nur Busse im Lossetal

- Kabeldiebe stoppen Trams im Lossetal

Ursache seien Probleme bei der Beschaffung der Signalkabel, die für den Betrieb unerlässlich seien. Zwei KVG-Mitarbeiter seien zu Bahnbaustellen in Koblenz und Frankfurt entsandt worden, um von dort die Kabel nach Kassel zu holen.

Zum Einbau seien spezialisierte Monteure erforderlich, die die insgesamt 400 Adern der beiden Kabel miteinander verbinden, informiert die KVG-Sprecherin. Zwei Fachleute der Firma Siemens werden am Mittwoch dazu erwartet.

Anschließend müsse die komplexe Bahntechnik aufwändig geprüft werden, hunderte von Funktionen müssten dabei getestet werden – unter anderem, ob Weichen korrekt gestellt und Bahnübergänge rechtzeitig geschlossen werden.

Indessen ist der Ärger bei vielen Fahrgästen groß. Eine Leserin aus Kaufungen beklagte sich gegenüber der HNA, dass die Entschädigung viel zu gering ausfalle. So habe sie, um ihre Arbeitsstelle in Kassel pünktlich zu erreichen, ein Teilstück per Taxi zurückgelegt. Kosten: 9 Euro. Der NVV erstatte im Rahmen der 5-Minuten-Garantie aber nur 80 Cent. Und auch die seien ihr nicht ausgezahlt worden. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.