Stadt Vellmar nutzte Gleisarbeiten in Kassel, um Wasserleitung anzuschließen

Die Tram hatte Pause

Gestern noch Baustelle: Gesperrt war seit Dienstag die Brüder-Grimm-Straße in Höhe der Firma Seebach. Die Stadt Vellmar hatte eine Wasserleitung aus dem Neckarweg an die Brüder-Grimm-Straße angebunden. Ab heute fährt die Tram wieder. Foto: Wewetzer

Vellmar. Gesperrt war seit Dienstag die Brüder-Grimm-Straße in Vellmar in Höhe der Firma Seebach zwischen der Staufenbergstraße und der Obervellmarschen Straße.

Parallel zu den Gleisarbeiten in der Holländischen Straße in Kassel, die bis gestern abend für die Straßenbahn gesperrt war, nutzte die Stadt Vellmar die Sperrung, um eine Wasserleitung aus dem Neckarweg an die Hauptversorgungsleitung im Bereich der Gleise in der Brüder-Grimm-Straße anzubinden, erläuterte Ralf Ernstreiter von der Stadtverwaltung. Denn wegen der Sperrung in Kassel verkehrte auch die Linie 1 auf der Strecke Wilhelmshöhe- Vellmar während der Bauarbeiten nicht in der Ahnestadt.

Nur noch Restarbeiten

Bis auf ein paar Restarbeiten, die noch erledigt werden müssen, ist die Brüder-Grimm-Straße für die Tram ab heute wieder freigegeben.

Während der Arbeiten an der Wasserleitung wurden entlang der Strecke auch Pflegearbeiten an den Bäumen und Büschen vorgenommen.

Um gerade älteren Menschen das Erreichen der Straßenbahn zu erleichtern, ist die Stadt Vellmar zurzeit auch dabei, die Bushaltestellen im Stadtgebeit zu modernisieren und behindertengerecht zu gestalten. So wurden auch die Bordsteine auf dem Weg zu den Haltepunkten abgesenkt, um zum Beispiel Fahrgästen mit Rollator das problemlose Erreichen der Bushaltestellen zu ermöglichen.

Der erste Bauabschnitt mit sieben Haltestellen ist abgeschlossen, der zweite Bauabschnitt läuft zurzeit. In ihm werden weitere 16 Haltestellen umgerüstet. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.