Ehrenvorsitzender der FSK Hoof gestorben

Trauer um Heinrich Heine

+
Heinrich Heine

Schauenburg. Mit der Familie trauern viele Menschen - nicht nur in Hoof - um Heinrich Heine. Der Ehrenvorsitzende der FSK Hoof starb am 20. März im Alter von 86 Jahren. Er hatte den Sport- und Gesangverein von 1979 bis 2001 geführt.

Heine wurde bereits im Gründungsjahr 1946 Mitglied der FSK. Er war mehr als 40 Jahre im Vorstand aktiv - zunächst als Kassierer, später als stellvertretender Vorsitzender. Schließlich stand er über zwei Jahrzehnte an der Spitze der Hoofer Sportler und Sänger.

Zudem war Heine in verschiedenen ehrenamtlichen Gremien tätig, so als Beirat der ehemaligen Kreissparkasse Kassel, in der Gewerkschaft IG Metall und in der Konsum-Genossenschaft. Ferner engagierte er sich in der Gemeinde, von 1967 bis 1983 als Schiedsmann, von 1972 bis 1976 als SPD-Gemeindevertreter. Zwei seiner vielen Auszeichnungen für den Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit waren die Ehrennadel der Gemeinde und der Ehrenbrief des Landes Hessen.

Heine war verwitwet. Er hinterlässt einen Sohn. 2009 verstarb auch sein einziger Bruder. (ing)

Eine Trauerfeier findet am, Dienstag,26. März, ab 14 Uhr in der Hoofer Friedhofskapelle statt.

Die Kommentarfunktion unter dem Artikel ist für Kondolenzbeiträge unter Klarnamen geöffnet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.