Musikzug des KSV Baunatal: Vier Bläser seit über 30 Jahren aktiv dabei

Treue Mitglieder ausgezeichnet

Ehrende und Geehrte: Renate Wenning (vorne, von links), Katja Freitag, Sabine Hartung, Berndt Jacob, Dieter Kellner sowie Ortwin Boenke (hinten, von links), Ursula Harms (Präsidentin KSV) Achim Hartung, Dirk Siemon und Marco Boehle. Foto: privat/nh

Baunatal. Achim Hartung, Sabine Hartung, Arnd Mumberg und Dieter Kellner musizieren seit über 30 Jahren im Musikzug des KSV Baunatal. Dafür wurden sie jetzt von KSV-Präsidentin Ursula Harms, Vorsitzendem Dirk Siemon und dem Hessischen Musikverband während der Jahreshauptversammlung der Abteilung ausgezeichnet.

Außerdem wurde Dieter Kellner laut Pressemitteilung des Vereins für 30 Jahre fördernde Mitgliedschaft geehrt. Die Vereinsehrennadel in Gold erhielten Marco Böhle, Katja Freitag, Ulf Gibhardt, Achim Hartung, Arnd Mumberg, Dirk Siemon und Renate Wenning,

Die Nadel in Silber ging an Ortwien Boenke, die in Bronze an Edeltraud Böhle, Berndt und Heidi Jakob sowie Eileen Schmidt.

Thema in der Versammlung war auch eine gemeinsame Spende des Musikzuges mit dem Posaunenchor Kirchbauna an das Klinikum Kassel für krebskranke Kinder über 855 Euro. Das Geld war bei der Veranstaltung „Komm, sing mit mir“ zusammengekommen. Außerdem wurden bereits die nächsten Termine vorgelegt. Am 9. Mai findet ein Wandertag statt, am 29. Juni ist ein Sommerfest geplant. Am 24. Mai 2014 feiert der Musikzug schließlich seinen 50. Geburtstag. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.