79-Jähriger wurde auf Parkplatz bestohlen

Trickdieb täuschte eine Notlage vor

Vellmar. Ein unbekannter Täter hat am vergangenen Samstag gegen 10.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts in Vellmar durch Vortäuschen einer Notlage einem 78-jährigen Kunden das Bargeld aus dem Geldbeutel gestohlen.

Nach Angaben der Polizei parkte der 78-Jährige seinen Pkw auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße Lange Wender. Nach dem Einkauf hob der Mann an einem EC-Automaten Bargeld – zwei 50 Euro-Scheine – ab.

Als er die Einkäufe in sein Fahrzeug einräumte, wurde er von einem unbekannten Mann angesprochen, ob er die Nummer von einem Pannenservice hätte. Der Täter täuschte vor, dass seine Frau in Frankreich wäre und Hilfe benötige. Da der hilfsbereite ältere Herr Mitglied im Automobilclub Europa ist, zog er seine Brieftasche aus der Hose, um die Telefonnummer dem Täter zu geben.

Der Trickdieb kam nahe an die Geldbörse des Opfers und tippte die Nummer sofort in sein schwarzes Handy und verabschiedete sich. Das Opfer bemerkte erst zu Hause, dass die zuvor abgehobenen zwei 50 Euro-Scheine nicht mehr in seinem Portemonnaie waren.

Der Täter war circa 175 cm groß, hatte eine schlanke Statur und mittelblonde kurze Haare. Bekleidet war er mit einem dunklen Anorak.

Zeugen, die Hinweise zum Täter oder zur Tat geben können, wenden sich ans Polizeipräsidium Nordhessen unter Telefon 05 61/91 00. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.