Kita-Kinder lernten bei Aktion der DLRG-Rettungsschwimmer Baderegeln kennen

Trockenübung mit der Leine

DLRG-Rettungsschwimmer Thomas Sukhni begleitet Carlottas „Rettungsversuch“: Sie zieht ihren Kameraden Ben bei einer Trockenübung auf einem Rettungsbrett aus dem Wasser. Fotos: Wohlgehagen

Fuldabrück. „Kühle dich ab, ehe du ins Wasser gehst“, und „Gehe als Nichtschwimmer nur bis zur Brust ins Wasser“: Mit Baderegeln und Hinweisen zu Gefahren, die am und im Wasser lauern, hat ein Team der DLRG-Ortsgruppe Lohfelden-Fuldabrück erstmals die Schulkindergruppe im Kindergarten „Wackelzahn“ in Bergshausen vertraut gemacht.

Der Kita-Tag der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft ist eine bundesweite, besonders in Hessen und in Lohfelden erfolgreiche Aktion zur Vermeidung von Bade- und Unglücksfällen im häuslichen und Freizeitbereich. Die fünf- und sechsjährigen Kinder werden mit Frage- und Antwortspielen, Ausmalen von Heften, Puzzleaufgaben und durch Rettungsübungen an das Thema herangeführt.

Trockenübung

Die Wackelzahn-Bewohner fanden es „ganz toll“, dass DLRG-Projektleiterin Marion Siebert rote Rettungsbälle mitgebracht hatte, die sie bei einer Trockenübung mithilfe einer Leine einem „im Wasser treibenden“ Spielkameraden zuwerfen durften. „Mach deine Arme ganz lang und halt dich einfach am Brett fest“, rief Rettungsschwimmer Thomas Sukhni dem kleinen Ben zu, der von Carlotta sicher aus dem „Wasser“ gezogen wurde.

Marion Siebert ist mit der Resonanz zufrieden. „Die Kinder wussten schon, dass man nicht mit vollem Bauch ins Wasser geht oder vor dem Baden duschen sollte“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe. Die Teammitglieder warben schließlich auch in Bergshausen für die Schwimmkurse in der Lehrschwimmhalle an der Regenbogenschule in Lohfelden, die nach der Sanierung voraussichtlich ab Oktober wieder beginnen. (ppw) Informationen: DLRG Lohfelden-Fuldabrück e. V., Waldauer Weg 9, 34253 Lohfelden, Tel.: 0561-516245, E-Mail: kl.guenther@gmx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.