Trotz Ferien: VW läuft auf hohen Touren

Baunatal. Komponenten aus Kassel werden weiterhin dringend gebraucht im VW-Konzern: Deshalb läuft das Werk in Baunatal auch in der zweiten Woche der Herbstferien auf hohen Touren.

Nur maximal 25 Prozent der Belegschaft, vor allem Mitarbeiter mit Schulkindern, seien in Urlaub, sagt Pressesprecher Rudi Stassek.

Hauptsächlich in den Fabrikbereichen, die DSG (Direktschaltgetriebe) und weitere Automatikgetriebe sowie Formhärteteile für den neuen Golf herstellen, könne man die Kapazitäten kaum zurückfahren. Stassek: "Da arbeiten wir voll." Und auch im Vertrieb Original Teile sei die Zahl der Urlauber nicht sehr hoch.

Bei VW in Baunatal sind 14.000 Menschen fest angestellt, weitere gut 2000 Beschäftigte sind dort als Leiharbeiter tätig. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.