Neuer Kurs zählt zum Jahresprogramm der Wanderschule Nieste – Grimmsteig-Tage und Touren für Familien

Überlebenstraining im Gläsnertal

Wandern liegt voll im Trend: Unser Foto zeigt Teilnehmer des Volkswandertages in Nieste im Spätsommer 2011, die auf dem Weg ins Gläsnertal sind. Der Wandertag ist dieses Jahr ein Programmpunkt der Grimmsteig-Tage Ende Juni. Archivfoto: Wohlgehagen

Nieste. Der Funke der Begeisterung sei von den Wanderbegleitern längst auf die Teilnehmer übergesprungen, „weil jeder hinter der Idee steht“, sagte die Leiterin der Wanderschule Nieste, Irmgard Janenzky, der HNA. Gestärkt durch den Tourismuspreis der Grimmheimat Nordhessen und mit vielen positiven Zuschriften von Gästen im Rücken, präsentierte die Wanderschule jetzt ihr Jahresprogramm.

Los geht es am Wochenende 20./21. April mit dem Anwandern für die ganze Familie und der traditionellen Hausmesse auf der Königsalm.

„Das absolute Highlight sind die ersten Grimmsteig-Tage, bei denen die Gemeinde Nieste für die kommunale Tourismusarbeitsgemeinschaft federführend ist“, sagte Irmgard Janenzky. Am 28. und 29. Juni versuchen Langstreckenwanderer, den 82 Kilometer langen Grimmsteig an einen Stück zu bewältigen. Start und Ziel der Langstreckenwanderung ist die Königsalm bei Nieste. Angeboten wird auch eine 42-Kilometer-Wanderung, die in Waldkappel-Hasselbach startet.

Die Wanderschule ist eine Abteilung des Niester Heimat- und Verkehrsvereins. Sie setzt mit ihren 25 ausgebildeten ehrenamtlichen Wanderbegleitern neben bewährten Touren und Seminaren auch auf neue Akzente: zum Beispiel bei einer 12,5 Kilometer langen Osternacht-Wanderung am 31. März mit Frühstück auf dem Bilstein. „Leben und Überleben in freier Natur“ ist der Titel spektakulärer Seminare im Kaufunger Wald mit Günter Wolter (24. bis 26. Mai und 23. bis 25. August). „Wir werden irgendwo im Dickicht aus Waldmaterial Notunterkünfte bauen und von dem leben, was uns die Natur gibt.“ Ein Überlebenstraining im Stil eines Rüdiger Nehberg sei nicht geplant, sagt der frühere Fallschirmjäger. Neu im Programm sind das Seminar „Walderfahrung kreativ“, das mehrfach angeboten wird, und eine 20 Kilometer lange Tagestour zum Thema „Die Geschichte und Kraft des Waldes“ (31. August). Viel verspricht auch die „Hüttenromantik“ am 30. November. „An diesem heimeligen Abend finden die Teilnehmer bei Märchen, Bratäpfeln und Glühwein ein besonderes Erlebnis in der Heimat des Niester Riesen“, heißt es im Prospekt.

Die Wanderschule hat 2012 mit weit mehr als 2500 Teilnehmern eine neue Bestmarke erreicht. Irmgard Janenzky führt diesen Erfolg auch auf die Kooperation mit Kassel Marketing und die weiteren Partnerschaften in der Region zurück. „Dieses Jahr wollen wir uns besonders den Angeboten für Gruppen und Firmen zuwenden.“ Diese seien noch ausbaufähig, zumal die Schule auf umfangreiche Erfahrungen mit Reisegruppen zurückgreifen könne, sagte Janenzky. (ppw/ket) ARTIKEL LINKS/HINTERGRUND

Infos und Anmeldung: • Wanderschule Nieste, Tel. 05605/925218 (Carsten Noll), buchung@wanderschule-nieste.de • Touristinfo Erholungsort Nieste, Wilhelm-Heitmann-Platz 3, 34329 Nieste, Tel. 05605/9441-20, E-Mail: gemeinde@nieste.de, • www.nieste.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.