Feuerwehr Dörnhagen feierte Tag der offenen Tür

Übung: So löscht man einen Brand

Löschübung: Mareike Jäger zeigt dem professionell eingekleideten Maurice die richtige Anwendung des Feuerlöschers. Foto: Büntig

Fuldabrück. Wie man den Feuerlöscher richtig einsetzt, das konnten jetzt zahlreiche Besucher in Dörnhagen ausprobieren. Beim Tag der offenen Tür der örtlichen Wehr wurden Feuer in der Brandwanne gelöscht, bei Übungen demonstrierten die Feuerwehrleute ihr Können.

So wurden zwei vermisste Personen aus dem brennenden Dorfgemeinschaftshaus über eine Leiter gerettet. Die Fahrzeugschau war ebenso fester Bestandteil wie das kulinarische Angebot. Die Kinder konnten sich schminken lassen oder auf der Hüpfburg austoben. Die Freiwillige Feuerwehr sprach der ausscheidenden Pfarrerin Petra Fuhrhans ihren Dank aus für die jahrelange Begleitung der Wehr.

Neue Mitglieder sind dem Verein jederzeit willkommen: Die Einsatzabteilung trifft sich montags um 19.30 Uhr, die Jugendfeuerwehr mittwochs um 17.30 Uhr im Feuerwehrhaus. (pbü) Infos gibt es unter www.feuerwehr-fuldabrueck.de und www.feuerwehrverein-doernhagen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.