Fraunhofer Institut ehrt Solartechnik-Hersteller

Umgang mit Patenten: Preis für SMA

Pierre-Pascal Urbon

Niestetal/München. Auszeichnung für SMA: Für sein „nachhaltiges und zielgerichtetes Patentmanagement“ hat das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation den Niestetaler Solartechnikhersteller mit dem ersten Preis des IP-Management-Awards ausgezeichnet.

Der Preis wurde am Sitz des Fraunhofer-Instituts in München übergeben. SMA-Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon zeigte sich erfreut über die Auszeichnung, die zum sechsten Mal vergeben wurde. Mit bislang 400 weltweiten Patentanmeldungen sei das Niestetaler Unternehmen in der Fotovoltaikbranche „Entwicklungsweltmeister“, was den Bereich der Systemtechnik angehe.

SMA - Die Unternehmensgeschichte in Bildern

SMA: Die Geschichte des Unternehmens in Bildern

In dem von dem Fraunhofer-Institut ausgelobten Wettbewerb wurden Aktivität, Qualität und Organisation des Patentmanagements bewertet. Dabei setzte sich SMA nach eigenen Angaben gegen 27 weitere Teilnehmer durch. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.