Unbekannte fuhr einen Schüler an: Polizei fahndet nach blonder Frau

Lohfelden. Nach der Fahrerin eines weißen Personenwagens, die am vergangenen Freitag an einer Fußgängerfurt in Lohfelden einen 13-jährigen Jungen angefahren hat, fahndet die Kasseler Polizei.

Wie deren Sprecher Wolfgang Jungnitsch erklärte, ereignete sich der Vorfall um 7.40 Uhr auf der Hauptstraße in Höhe der Hausnummer 49.

Bei dem unbekannten Auto handelt es sich um einen Wagen der Kompaktklasse mit vier Türen. Die Fahrerin, eine blonde Frau zwischen 30 und 40 Jahren, habe offenbar eine rote Ampel übersehen und den Jungen, der gerade auf dem Weg zur Schule war, zu spät erkannt. Trotz einer Vollbremsung habe die Unbekannte den Schüler mit der linken Fahrzeugseite erfasst. Dabei wurde der 13-Jährige am rechten Bein und an der rechten Schulter verletzt.

Die Frau habe angehalten, sich nach dem Befinden des Jungen erkundigt, sei dann aber wieder eingestiegen, ohne Angaben zu ihrer Person zu machen. Der Schüler habe erklärt, dass alles in Ordnung sei, habe sich nach der Schule dann aber doch mit seiner Mutter zum Arzt begeben.

Durch den Zusammenstoß riss nach Angaben von Polizeisprecher Jungnitsch der linke Außenspiegel des Wagens ab. (ket)

Die Polizei bittet die Frau und mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0561 /910-1832 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.