Unfall auf der A49: Wagen kam von der Straße ab - Vollsperrung aufgehoben

Baunatal. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Mittwochnachmittag auf der A49 bei Baunatal-Hertingshausen ereignet. Dabei erlitt der Fahrer des verunglückten Autos schwere Verletzungen. Die Autobahn musste zeitweise voll gesperrt werden

Artikel aktualisiert
um 18.25 Uhr.

Der Fahrer des etwa eineinhalb Jahre alten Firmenwagens kam bei dem Unfall von der linken Fahrspur über den rechten Fahrstreifen nach rechts von der Autobahn ab, beschädigte ein Hinweisschild der Abfahrt Baunatal-Hertingshausen und landete abseits der Fahrbahnen auf dem Dach.

Der Mann war laut Polizei ansprechbar. Für seine Versorgung war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Für dessen Landung wurde die A49 in Richtung Kassel um 17.15 Uhr voll gesperrt.

Die Vollsperrung wurde gegen 18 Uhr wieder aufgehoben. Das verunglückte Auto liegt neben der Autobahn und kann nach Polizeiangeben auch von dort vom Abschleppdienst abtransportiert werden.

Fotos vom Unfallort

Unfall auf der A49: Wagen kam von der Straße ab

Bei dem verunglückten Fahrer handelt es sich laut Polizei um einen 58 Jahre alten Mann aus Kassel. Er war zum Unfallzeitpunkt um kurz vor 17 Uhr allein mit seinem Wagen unterwegs. Er wurde mit schweren, aber nach ersten Erkenntnissen nicht lebensgefährlichen, Verletzung nach Kassel ins Krankenhaus transportiert.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann bei Regen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Hinweise auf einen technischen Defekt oder schlechte Reifen gibt es nicht, sagte die Polizei.

Der Verkehr hatte sich zwischenzeitlich bis über die Anschlussstelle Edermünde hinweg gestaut und beginnt sich jetzt wieder langsam zu normalisieren. Zur genauen Unfallursache und zur Schadenshöhe ist derzeit noch nichts bekannt.

An dem Wagen entstand Totalschaden von 56.000 Euro. (mak)

Rubriklistenbild: © Koch/HNA

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.