Unfall: Kühlflüssigkeit musste gebunden werden

+
Die Feuerwehrleute Volker Schäfer (links im großen Bild) und Sebastian Gerlach kehrten Sand über das Kühlmittel auf der Fahrbahn.

Baunatal. Ein Unfall führte am Mittwochmorgen zu leichten Behinderungen am Anschluss Baunatal-Mitte der A49.

Ein Teil der Straße war blockiert und Autofahrer mussten um Feuerwehrleute und ihre Fahrzeuge herumfahren. Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Die Baunataler Brandschützer mussten eine größere Menge Kühlflüssigkeit binden, die aus einem Pkw ausgelaufen war.

Laut Polizei wollte gegen 7.50 Uhr ein 54-jähriger Fahrer aus Fritzlar, aus Richtung Kassel von der Autobahn kommend, mit seinem Pkw nach links in Richtung OTC von VW abbiegen. Dabei missachtete er wohl die Vorfahrt eines Kleinbusses aus Kaufungen, den ein 44-Jähriger in Richtung Kirchbauna lenkte. Den Schaden an den Fahrzeugen bezifferten Beamte des Polizeireviers Südwest auf 8200 Euro. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.