Auto überschlug sich

Unfall in Schauenburg: Cabriolet brannte aus

+
Völlig verkohlt: Das Auto nach dem Unfall nahe der Gemeinde Schauenburg. 

Schauenburg. Ausgebrannt ist das Auto eines 19-jährigen Autofahrers aus Kassel nach einem Unfall in der Nacht zu Montag auf der Landesstraße 3215 zwischen Baunatal und Schauenburg.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner wurde der junge Mann bei dem Vorfall nur leicht verletzt.

Der 19-Jährige war mit einem Cabriolet in Richtung Schauenburg unterwegs. Im Bereich eines Abschnittes, auf dem die Straße zweispurig in dieser Richtung verläuft, überholte der Mann einen anderen Pkw. Dabei sei diesem ein Auto mit Fernlicht entgegen gekommen, so Werner. Die Scheinwerfer blendeten den Fahrer so stark, dass er nach rechts auswich und dabei die Kontrolle über den eigenen Wagen verlor.

Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Nach Angaben des Fahrers fing das Cabriolet sofort Feuer. Er selbst konnte sich noch rechtzeitig aus dem brennenden Auto befreien.

Zeugen aus dem Wagen, der überholt wurde, bestätigten, dass der Fahrer wohl geblendet wurde und dieser auch nicht schneller als 100 km/h gefahren sei. Die Polizei suche nun den Unfallverursacher, berichtet Werner. (sok)

Hinweise: 05 61/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.