Unfall auf der Kreisstraße 7 bei Helsa: Im Graben überschlagen

+
Nachdem sich der Opel überschlagen hatte, landete er auf den Rädern im Straßengraben. Mutter und Kind überstanden den Unfall leicht verletzt.

Helsa/Kaufungen. Einen Schutzengel hatten laut Polizei eine 28-jährige Frau aus Großalmerode (Werra-Meißner-Kreis) und ihre vierjährige Tochter, die am Dienstagnachmittag mit ihrem Auto auf der Kreisstraße 7 zwischen Oberkaufungen und Helsa in der Nähe der Helsaer Kläranlage verunglückten.

Obwohl sie sich mit dem Opel überschlugen, wurden die Frau und das Kleinkind bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die beiden Verunglückten vorsorglich zur Untersuchung ins Klinikum Kassel.

Aktualisiert um 18.12 Uhr

Bei dem Unfall war die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 7 mit einem Notarzt im Einsatz. Die Kreisstraße zwischen Oberkaufungen und Helsa war nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch während der Rettungsarbeiten für etwa 20 Minuten voll gesperrt.

Nach den Erkenntnissen der am Unfallort ermittelnden Beamten des Polizeireviers Ost aus Kassel-Bettenhausen kam es gegen 16.15 Uhr zu dem Unfall, nachdem die junge Frau etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang von Helsa einen anderen Personenwagen überholt hatte.

Bei dem Überholmanöver sei die 28-Jährige vermutlich durch eine größere Pfütze gefahren. „Dabei verlor sie die Kontrolle über den Wagen, kam von der Straße ab und überschlug sich im linken Straßengraben“, sagte Polizeisprecher Jungnitsch.

Nach dem Überschlag sei der Wagen auf den Rädern zum Stehen gekommen. Den Schaden an dem silberfarbenen Opel beziffern die Beamten mit rund 10 000 Euro. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.