Zwei Frauen wurden auf B 3 leicht verletzt

Unfall mit Wohnmobil und Pkw

Fuldatal. Zwei 27 und 36 Jahre alte Frauen aus Fuldatal und Hofgeismar wurden am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 bei Simmershausen leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei kamen beide vorsorglich nach Kassel in ein Krankenhaus.

Während die Fahrerin über Schmerzen im Nacken und im rechten Arm klagte, zeigten beide zudem auch Symptome eines Unfallschocks. Der 58 Jahre alte Fahrer des unfallbeteiligten Wohnmobils blieb unverletzt.

Die 27-jährige Fuldatalerin war zur Unfallzeit um kurz vor 10 Uhr mit ihrer Beifahrerin von Simmershausen kommend mit einem Pkw auf der vorfahrtsberechtigten Bundesstraße 3 in Richtung Hann.-Münden unterwegs. Zur gleichen Zeit kam der Wohnmobilfahrer aus Kassel auf der Fuldatalstraße aus Richtung Wolfsanger zur Einmündung auf die B 3.

Wie er gegenüber den Polizeibeamten des Reviers Nord erklärte, habe er sich an der Kreuzung versichert, dass weder von links aus Richtung Simmershausen noch von rechts aus Richtung Hann.-Münden Fahrzeuge kamen. Dann sei er in den Kreuzungsbereich eingefahren, um nach links in Richtung Simmershausen abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw, den er offenbar übersehen hatte.

Da bei dem Unfall auch der Gastank des Wohnmobils beschädigt wurde und Gas austrat, sperrte die Polizei vorsorglich für etwa zwanzig Minuten den gesamten Kreuzungsbereich. Der Verkehr wurde in dieser Zeit über Rothwesten umgeleitet. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fuldatal dichteten den Tank ab. Der Gesamtschaden des Unfalls wird mit rund 7000 Euro angegeben. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.