37-Jähriger prallte gegen Baum: Leicht verletzt

+
Ein Unfall hat sich am Mittwochmorgen auf der Straße Sandershausen und Landwehrhagen ereignet.

Niestetal/Staufenberg. Bei einem Unfall auf der Landesstraße zwischen Niestetal und Staufenberg ist am Mittwochvormittag ein Autofahrer leicht verletzt worden. An seinem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein weiteres Fahrzeug war an dem Unfall nicht beteiligt.

Aktualisiert um 13.57 Uhr.

Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer – ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Göttingen – von Landwehrhagen in Richtung Sandershausen unterwegs. In Höhe des Freigeländes einer Baufirma geriet er gegen 10.20 Uhr auf gerader Strecke plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und auf die Bankette. Beim Gegenlenken verlor der 37-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen. Der fuhr über die Gegenfahrbahn hinaus und prallte gegen einen Baum am Fahrbahnrand.

Bei dem Aufprall zog sich der 37-Jährige Schnittverletzungen durch den Innenspiegel zu. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt.

Das Auto musste abgeschleppt werden, dazu wurde die Landesstraße kurzfristig voll gesperrt. Während des Rettungseinsatzes und der Aufnahme des Unfalls wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Laut Polizei kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Der Autofahrer konnte keine Erklärung für den Unfall liefern, die Polizei geht von Unachtsamkeit aus.

Der Schaden an dem Unfallwagen wurde mit 5000 Euro bezifffert. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.