Mariendorfer Damenquartett begeisterte bei Espenauer Kulturtagen mit Reiseberichten im Wickehof

Unter den Pinien von Argentinien

Reisebericht: Heike Portl (von links), Brigitte Groß, Uli Bollendorf-Tiemann und Ghislaine Seydler begeisterten im ausverkauften Wickehof. Foto: Sommerlade

Espenau. Der große und prall gefüllte Koffer auf der Bühne im Wickehof ließ es erahnen: Beim zweiten Kulturtage-Auftritt des Mariendorfer Damenquartetts ging es erneut ums Reisen.

Auf die Fortsetzung ihres legendären musikalischen Reiseberichts hatten sich die Fans der vier Sängerinnen offensichtlich gefreut, denn schon gleich nach Beginn des Kartenvorverkaufs war die Veranstaltung ausverkauft.

So stieß denn auch das Organisationsteam des Espenauer Kulturvereins beinahe an seine Grenzen, als jetzt die Gäste in Scharen in den Wickehof strömten, um das neue Programm von Birgitta Groß, Uli Bollendorf-Tiemann, Heike Portl und Ghislaine Seydler mitzuerleben.

„Und weiter geht die Reise“ lautete das Motto, unter dem die vier kecken Damen musikalisch Ankunft und Aufenthalt ihrer jeweiligen Reiseziele Revue passieren ließen und sich dabei einem ebenso eigenwilligen wie gelungenen Mix aus Chansons und Schlagern bedienten. Dabei begeisterten sie immer wieder mit neuen Kostümen, humorvollen Dialogen, abgewandelten Texten und überraschenden Wendungen.

Ob unter den Pinien von Argentinien, am blauen Bühl oder in der Modestadt Paris – die Erlebnisse präsentierte das Ensemble unter der Leitung von Thorsten Seydler am Klavier stimmgewaltig und auch humorvoll verpackt.

Mit Liedern wie „Quando, Quando“, „King of the road“ und „Couleur Café“ und dem gelungenen Abend voller Reiseerinnerungen garantierte es der Zuhörerschaft ein Musikerlebnis der besonderen Art. Sehr zur Freude des Publikums, das sich mit lang anhaltendem Applaus bedankte.

Von Martina Sommerlade

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.