Querelen bei den Sozialdemokraten gehen weiter

SPD Lohfelden: Ursula Sturm wirft Handtuch

Ursula Sturm

Lohfelden. Im SPD-Ortsverein Lohfelden gärt es weiter: Nach dem Rücktritt von Matthias Krupica hat jetzt auch Ursula Sturm aufgrund der innerparteilichen Querelen zum 1. Juli ihr Mandat in der Gemeindevertretung niedergelegt.

Der Mandatsverzicht wurde von der Gemeindeverwaltung bestätigt. Ursula Sturm gehörte dem Kommunalparlament in Lohfelden seit 1997 an. Im März war sie erneut in den Kreistag gewählt worden. Beim SPD-Ortsverein fungierte Ursula Sturm bis 2011 auch als stellvertretende Parteivorsitzende.

Der Mandatsverzicht wurde von der Gemeindeverwaltung bestätigt. Ursula Sturm gehörte dem Kommunalparlament in Lohfelden seit 1997 an. Im März war sie erneut in den Kreistag gewählt worden. Beim SPD-Ortsverein fungierte Ursula Sturm bis 2011 auch

Mit dem Rücktritt der prominenten 55-jährigen SPD-Kommunalpolitikerin ist allgemein gerechnet worden, zumal Ursula Sturm - offensichtlich aus Verärgerung über die erstmalige Nichtberücksichtigung als Beigeordnete im Gemeindevorstand - seit dem Frühjahr vor Ort nicht mehr aktiv war und auch bei der Vergabe von Aufgaben in den Ausschüssen und Kommissionen unberücksichtigt blieb. Stephan Frank (47) ist jetzt für die SPD in das Gemeindeparlament nachgerückt. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.