VW: Utermarck leitet Vertrieb in östliche Staaten

Dr. Jan Utermarck

Wolfsburg / Baunatal. Dr. Jan Utermarck übernimmt am VW-Stammsitz in Wolfsburg ab dem 1. Februar die Leitung des Vertriebs der Marke Volkswagen Pkw in den ehemaligen Staaten der Sowjetunion, im Nahen Osten und in Afrika. Das gab der Konzern in einer Pressemitteilung bekannt. Utermarck (44) war in den Jahren 2001 bis 2003 bei VW in Baunatal tätig, damals als Chef der operativen Originalteile-Logistik des Masterdepots Kassel.

Zurzeit verantwortet Utermarck die internationale Steuerung des Originalteile-Logistik-Netzwerks des Volkswagen-Konzerns. Davor arbeitete der promovierte Diplom-Kaufmann unter anderem für Skoda.

Nach Mexiko berufen

In der neuen Position ab Februar folgt der 44-Jährige auf Hans-Heiner Tüting, der im November 2011 zum Vorstand für Marketing, Vertrieb und Service bei Volkswagen de Mexico berufen worden war. Dr. Jan Utermarck ist nun direkt unter Volkswagen-Vertriebsvorstand Christian Klingler angesiedelt und berichtet an diesen. (ing) Foto: VW/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.