Lastwagen hatte sich festgefahren

18-Tonnen-LKW blockierte Straße zwischen Vellmar und Ahnatal

+
Bergung des 18-Tonnen-Lkw

Vellmar/Ahnatal. Auf der Kreisstraße zwischen Vellmar und Ahnatal-Heckershausen hatte sich am Donnerstagmittag ein 18-Tonnen-Lkw festgefahren. Die Vollsperrung der Straße ist mittlerweile wieder aufgehoben.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 12.57 Uhr - Wie Polizeisprecher Torsten Werner mitteilt, sind die Bergungsarbeiten des festgefahrenen 18-Tonner-Lkw auf der Kreisstraße 31 zwischen Vellmar und Ahnatal-Heckershausen abgeschlossen. Mit zwei Kränen gelang die Bergung. Die Heckershäuser Straße war seit etwa 12.15 Uhr für rund 30 Minuten in beide Richtungen voll gesperrt. 

Der Fahrer einer Spedition aus dem Landkreis Günzburg war gegen 11.15 Uhr von Heckershausen in Richtung Vellmar unterwegs. Vor dem dortigen Tunnel stoppte der Fahrer seinen vier Meter hohen Lkw, da ein Hinweisschild die Brücke mit einer Höhe von 3,80 Meter angibt. Bei der anschließenden Wendung fuhr der Lkw-Fahrer rückwärts in den Straßengraben und konnte sich nicht mehr selbständig befreien. Die Kräne setzten ihn nun wieder auf die Straße. Die Fahrt des 18-Tonner-Lkw konnte fortgesetzt werden.

In diesem Bereich steckte der Lkw fest:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.