Autoknacker brachen acht Fahrzeuge in Vellmar auf 

Vellmar. Viel Schaden, aber wenig Beute machten bislang unbekannte Autoknacker am Wochenende in Niedervellmar. Im Laufe des Sonntags meldeten sich mehrere Fahrzeugbesitzer beim Polizeirevier Nord, deren Wagen offenbar in der Nacht aufgebrochen worden waren.

Bislang sind acht Taten bekannt.

Die Tatorte liegen in drei Fällen an der Straße „In der Aue“, zwei Mal am „Grünen Weg“, zwei Mal an der „Wolfsbreite“ und an der Straße „Hasenäcker“. Der oder die Täter hatten entweder eine Scheibe eingeschlagen oder die Autos aufgebrochen. Dabei machten sie in vier Fällen nach derzeitigem Sachstand keine Beute und entwendeten aus vier Autos ein Navi, ein Autoradio, Werkzeug, Cola-Flaschen sowie Tüten mit Bekleidung und zwei Tablets. Am Sonntagmorgen fand eine Anwohnerin der Ihringshäuser Straße auf ihrem Grundstück mehrere Tüten, die mit mutmaßlichem Diebesgut gefüllt waren. Warum die Tüten dort zurückgelassen wurden, ist unklar. 

Hinweise  an die Kasseler Polizei, Tel. 0561/9100

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.