Bürgermeisterwahl am 26. Mai

Ein Mann der Zahlen: Alexander Kampe tritt für CDU, FDP und Grüne an

AlexanderKampe

Vellmar. Ein Trio tritt nach dem aktuellen Stand der Dinge zur Bürgermeisterwahl in Vellmar am Sonntag, 25. Mai, an. Mit dem parteilosen Alexander Kampe kürten CDU, FDP und Grüne am Montagabend ihren gemeinsamen Kandidaten. Das teilte die CDU-Vorsitzende Elvira Ziegler mit.

Ihren Hut schon in den Ring geworfen hatten zuvor SPD-Mann Manfred Ludewig (48) und der unabhängige Daniel Lindner (27).

Der 49-jährige Kampe verbrachte Kindheit und Jugend in Vellmar und lebt in Kassel. Der Diplom-Verwaltungswirt arbeitet beim Prüfungsamt des hessischen Rechnungshofes und kennt sich mit Zahlen aus.

Kommunalpolitisch war Kampe bislang nicht aktiv. „Aber er weiß eine ganze Menge von Vellmar“, sagt Ziegler. Und für ihn spreche, dass er im Falle seiner Wahl als Parteiloser besser mit der absoluten Mehrheit der SPD in der Stadtverordnetenversammlung abeiten könne. (swe)

Info: Die HNA veranstaltet am Mittwoch 14. Mai, ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Frommershausen - nicht wie angekündigt im Bürgerhaus Vellmar-West - einen Lesertreff mit den Kandidaten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.