Feuerwehr lädt jetzt doch zum Eislauf-Meeting in den Ahnepark

+
Attraktion für die ganze Familie: Am kommenden Wochenende erwartet die Feuerwehr Vellmar als Organisator Tausende von Besuchern zum Eislauf-Meeting.

Vellmar. Jetzt kann die Party doch schon steigen. Der strenge Frost sorgt für die Voraussetzungen und die Feuerwehr Vellmar für das Drumherum. Am kommenden Wochenende findet das Eislauf-Meeting im Ahnepark statt.

Am Samstag, 11. Februar, von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag, 12. Februar, von 10 bis 18 Uhr dürften wieder viele Menschen nach Vellmar pilgern. Beim letzten Meeting 2009 waren 5000 Besucher gekommen.

Noch Ende vergangener Woche hatte Stadtbrandinspektor Wolfhard Eidenmüller diesen Termin ausgeschlossen, aus organisatorischen Gründen. Die Vellmarer Wehr hat am Freitagabend ihre Jahreshauptversammlung. Eine Begründung, die bei manchem außerhalb der Wehr auf Unverständnis stieß. Nach dem Motto: Die optimalen Wetterbedingungen sind jetzt, eine Jahreshauptversammlung kann auch später stattfinden.

Dem widerspricht Eidenmüller. „Die Jahreshauptversammlung ist die wichtigste Veranstaltung der Feuerwehr im Jahr und vorgeschrieben durch das Brandschutzgesetz.“ Bereits ein Jahr im Voraus werde der Termin festgelegt, Gäste eingeladen, Ehrungen und Beförderungen von Stadt, Land und Bezirksfeuerwehrverband mit dem entsprechenden Datum ausgestellt.

Dennoch habe die Vellmarer Wehr nach Lösungen gesucht, Organisation von Jahreshauptversammlung und Eislauf-Meeting zu vereinbaren. Letztere Veranstaltung sei schließlich „das eigene Kind der Feuerwehr“ und werde ebenso wie der Brandschutz ehrenamtlich geschultert, betont Eidenmüller.

So sorgen die Wehrleute bei freiem Eintritt für einen Hüttenzauber im Park mit Speisen und Getränken bei Fackelschein. Die Eisfläche wird beleuchtet. Am Samstag gibt es von 16 bis 22 Uhr eine Disco-Party mit DJ Rida. Und erstmalig beim Eislauf-Meeting wird am Samstag ab 21 Uhr ein Feuerwerk gezündet.

Von Michael Schräer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.